Wir waren in Zürich

das obligatorische Gruppenbild

Die XVII. Konferenz der QFF-Delegierten führte uns in die Schweiz, da ja nun die Präsentation der Letzi Junxx und die Einladung nach Zürich bei uns allen großen Eindruck gemacht hatte.
Allein die Aussicht, dass wir Zugang in die heiligen Hallen der FIFA bekommen sollten – denn diese wurden uns als Tagungsort avisiert – zog gleich 6 Düsseldorfer an den Zürichsee!
Erfreulich konnten die 80 Teilnehmenden aus den angereisten Fanclubs feststellen, dass sich die in Düseldorf gewählten Mitglieder des neu formierten Sprecherrates wunderbar zusammen gefunden, und die sich selbst auferlegten Aufgaben auch sach- und fachgerecht gelöst haben.
Hatten wir schon oft vorher drüber palavert, ob das ursprüngliche QFF-Logo zeitgemäß sei und ein wirklicher Hingucker – in Zürich machten wir endlich Nägel mit Köpfen!
War es bisher so, dass man eher vermuten konnte, das Wappen eines alten  Adelsgeschlechts würde die QFF Webseite zieren, erkennt man heute direkt, dass es sich irgendwie um Fussball im Zusammenhang mit dem Regenbogen drehen muss.
Die Begegnungen mit bisher nicht da gewesenen Delegierten des Fare-Netzwerks, einer Vertreterin der Münchner Löwen, sowie einem Delegierten der EGLSF (European Gay Lesbian Sport Federation) und auch die Anwesenheit eines Orga-Team-Mitglieds von unserem Düssel-Cup machte das Zürcher Treffen wirklich rund und erl(g)ebnisreich!
Natürlich nutzten wir die Gelegenheit, gleich vor Ort 2 Mitarbeitern der FIFA den „offenen Brief“ zu überreichen, in dem die Versammlung die Verbands-Oberen auffordert – insbesondere bei den kommenden beiden Weltmeisterschaften in Quatar und Moskau aber auch bei der Vergabe von zukünftigen Wettbewerben – darauf zu achten, dass die weltweit gültigen Menschenrechte gewahrt werden.
Gerade bei den kommenden beiden Wettbewerben muss man als homosexuell denkender Mensch größte Sorge haben, dass die dortigen Staatsoberhäupter ihre eigenen Gesetze über alles andere stellen.
Weitere Details sieht man in den Webseiten der QFF (www.queerfootballfanclubs.org)

Das nächste Treffen führt uns dann auch gleich zum Jahresbeginn 2016 in das nahe Ruhrgebiet, denn die Mitglieder von „Andersrum auf Schalke“ sind auch schon fleissig in den Orga-Vorbereitungen, um ihrerseits die Gastfreundschaft für uns unter Beweis zu stellen.
warmup95_in_zuerich_02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s